LiveZilla Live Chat Software
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Technische Beratung

0800 22 22 234 (DE)
+49 4102 4 555 80
Live Chat
Mo. - Do.
08:00 - 17:00 Uhr
Fr. 08:00 - 13:00 Uhr
Kontakt

Alarmanlagen

Alarmanlagen

 

Die Einbruchsquote steigt von Jahr zu Jahr und die Einbrecher werden immer dreister. Ein normales Schloss an der Haustür reicht schon lange nicht mehr, es sei den man hat keine Wertsachen im Haus. Daher sollte man seine Sicherheitsvorkehrungen erweitern. Einbruchsichere Schlösser und abschließbare Fenstergriffe sind schon mal ein Anfang. Alarmanlagen mit Wählgeräten sind noch besser. Mit Hilfe von Magnetkontakten und Glasbruchmeldern lassen sich Fenster und Türen sichern und mit Bewegungsmeldern lassen sich ganze Bereiche überwachen. Magnetkontakte werden so installiert, dass beim Öffnen einer Tür oder eines Fensters ein Alarm ausgelöst wird. Zerschlägt jemand ein Fenster, löst der Glasbruchmelder den Alarm aus. Der Sensor des Bewegungsmelders erkennt wenn sich in dem eingestellten Bereich jemand bewegt und löst dann aus. Wenn alle Geräte mit einer Alarmzentrale verbunden sind, steuert diese entweder eine Sirene oder ein Wählgerät an. Der Vorteil des Wählgeräts ist die Auslösung eines stillen Alarms. Das heißt, es werden eingespeicherte Telefonnummern angewählt und der Angerufene erkennt sofort, dass ein Einbruch stattgefunden hat und kann die Polizei verständigen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Täter auf frischer Tat gefasst werden. Bei vielen Gelegenheitseinbrechern reicht das Auslösen einer Sirene schon aus, damit sie fluchtartig den Tatort verlassen. Es ist immer sinnvoll eine Alarmanlage zu installieren, um seine Wohnung, sein Haus und damit seine Wertsachen zu sichern.